Ein Schulpraktikum am Flugplatz

Eine nicht ganz alltägliche Praktikumsstelle hatte sich der 15 jährige Alexander Booms aus Wickede/Ruhr ausgesucht. Alexander besucht die städt. Realschule in Werl und hatte sich im Rahmen eines dreiwöchigen Schulpraktikums bei der Flugzeugwerft am Flughafen Arnsberg/Menden (FAM) beworben und eine Zusage erhalten. Hier durfte er aus nächster Nähe beobachten, wie Flugzeuge repariert und gewartet werden. Flugzeuge unterliegen einer regelmäßigen und besonders strengen Kontrolle. Auch eine Maschine des am Flughafen ansässigen Luftsportvereins Arnsberg (LSC Arnsberg) stand für Reparaturarbeiten in der Werft. Nachdem die Maschine wieder startklar war, durfte Alexander an einem ersten Probeflug teilnehmen. Vielleicht haben die Eindrücke und Erfahrungen seinen Berufswunsch gefestigt und die Begeisterung für das Fliegen in ihm geweckt.

Ein Flugzeug selber zu steuern ist schon etwas besonderes und fasziniert immer noch jung und alt. Das beweist der zur Zeit mit 17 Jahren jüngste und mit 92 Jahren älteste noch aktiv fliegende Pilot im Luftsportverein.

Der LSC Arnsberg betreibt eine eigene Flugschule. Erfahrene Fluglehrer bereiten die Schüler auf die Prüfung in Theorie und Praxis vor.

Wer sich über die Fliegerei informieren möchte, Lust auf einen Schnupperflug hat, oder einfach mal nur vorbeischauen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen. (C.P.)

© 2017 LSC Arnsberg e.V.