AusFlug 2018 Biggin Hill-Duxford

18.5. - 20.5.2018

Endlich hat England wettertechnisch geklappt. Die D-EKPT und die D-ELYY haben den 2. Jahresausflug des LSC Arnsberg wie geplant durchgeführt.

Durch die Niederlande, Belgien und Frankreich wurde der Kanal von Calais nach Dover passiert. Der Kanal war diesig und bewölkt und wurde unter Beachtung von Luftraum ALPHA mit maximaler Höhe überquert.

Biggin Hill 25 ist km südöstlich von London, günstig gelegen und daher meistens viel los. Der Anflug führte über 7 oaks (Meldepunkt) in maximal 1.700 ft. Der Anflug für die PT ging dann über die Schwelle der 03 in den „RH-downwind“ für den RWY 21, der fast immer in Betrieb ist. „Follow the Cherokee in front of you“.

Dort wurde die PT aufgefordert als number 3 „orbit to the left“, was letztendlich zu 10 orbits führte. „So viele Kreise am Stück habe ich auf jeden Fall noch nie geflogen – nicht mal in der Ausbildung :-))“.  „Continue RH-downwind „. Nach „RH-base“ und dem „final“ gab es dann ein „clear to land“.

Die YY musste 6 NM und 3 NM east of Biggin Hill melden und wurde bereits über 7 oaks aufgefordert „orbits“ zu drehen. Scheinbar um von startenden Verkehr separiert zu werden.

Der Sprechfunk war wie erwartet eine echte Herausforderung, konnte aber letztendlich problemlos - wenn auch mit etwas Stress - gemeistert werden.

Nach einer Nacht in London an der Tower Bridge (Prinz Harry heiratete seine Meghan, aber der Luftraum war nicht gesperrt) ging es weiter nach Duxford. Dort wurde das „imperial war museum“ besichtigt und die warbirds konnten am Boden und in der Luft bestaunt werden.

Duxford war völlig unproblematisch und wurde am Sonntag in Richtung Haverhill und Clacton VOR verlassen. Der Kanal wurde oberhalb einer dicht geschlossenen Wolkendeck in Richtung Haamstede südlich von Rotterdam überquert. An Enschede ging es dann vorbei zurück nach Arnsberg. (WK)

Ein Video zum Ausflug >

© 2017 LSC Arnsberg e.V.